FANDOM


Katzen sind heutzutage die beliebtesten Haustiere, sie haben sogar die Hunde auf Platz 2. geschoben.

Katzen bei den PharaonenBearbeiten

Schon bei den Pharaonen waren die Katzen beliebt, jedoch am Anfang nur als Mäusejäger. Später schlossen die Menschen die Katzen mehr in ihr Herz, bald durften sie sogar bei ihnen im Haus leben. Die ersten domestizierten Katzen wohnten als "Luxusgeschöpfe" bei Kaufleuten und wurden immer verwöhnt, geliebt und so begann schon das lange jahrhundert der Katzenkultur. Schon später wurde die Katze als Gottheit vereehrt und ihr Rang kam sogar über der heiligen Löwengöttin. Die höchste Gottheit, den Sonnengott Re, stellte man mit einem Katzenkopf da, dieser Gott war Beschützer der Mütter und Kinder. Wenn Katzen verletzt wurden wurde der Verantwortliche schwer bestraft, und fürs schmuggeln außer Lande sogar getötet.

Unschuldige Opfer des AberglaubensBearbeiten

Mitte des Mittelalters war die wunderschöne Zeit für die Katzen und ihre Besitzer vorbei, denn Papst Innozenz der Dritte hat Jagd auf die Hexen und Teufelsanbeter verkündet, und beschuldigte das Katzen zu denen gehören würde. Er verbrannte und quällte Frauen anschließend verbrannte er sie, mit ihnen Katzen, auf dem Scheiterhaufen. Man weiß nicht wie aber viele Katzen haben die qualvolle Zeit überlebt, ohne sie hätten wie heute nicht unsere Schmusekatzen.

Vor dem KatzenkaufBearbeiten

Bevor ihr eure Katze kaufen wollt, müsst ihr beachten, dass ihr folgendes schon im Haus habt:

  • Ein Katzenbett an einem ruhigen Platz (benutzen die Katzen eigentlich zum Ausruhen nicht zum schlafen)
  • Ein Katzenklo an einer ungestörten Stelle (Katzen machen ihr "Geschäft" gerne ungesehen)
  • Fressnäpfe weit weg vom Katzenklo (Kein Schälchen oder Teller!)
  • Ein Kratzbaum an einer sonnigen Stelle (Zum Krallen welzen sehr wichtig!)
  • Ein Putzset (Für jede Haarlänge anderes Putzset)
  • Eine Transportbox zum transportieren (Eine plastik Transportbox am besten)
  • Ein Katzengeschirr zum Notfall das die Katze nicht alleine nach draußen darf (Mögen Katzen nicht besonders!)

Bitte beachte auch, dass Katzen viel Liebe brauchen, Aufmerksam ist auch benötigt. Falls ein neues Familienmitglied die Familie betritt, kann die Katze sich schnell allein fühlen. Beachtet auch, dass in jeder Katze eine Kampfkatze steckt nicht nur ein kleines Schmusekätzchen. Denke auch an das Geld, was eine Katze kosten kann. Ein kleiner Tipp: Kurzhaarkatzen werden etwas billiger werden als die Langhaar- oder Halblanghaarkatzen. Falls du bereit bist, kannst du gleich ins Tierheim fahren!

Links zu nützlichen SeitenBearbeiten

Links zu anderen WebsitesBearbeiten