FANDOM


Munchkin-cat7

Die Munchkin Shorthair entstand 1983 in Louisiana, wo eine streunende Katze gefunden wurde, die durch eine Genmutation extrem kurze Beine aufwies. Diese Katze wurde mit normalen Hauskatzen verpaart und ist heute die Stammmutter aller Katzen dieser Rasse, die seit 1995 anerkannt ist.

Aussehen der Munchkin ShorthairBearbeiten

Das wohl auffälligste Merkmal der Munchkin Shorthair ist die extreme Kurzbeinigkeit, die an einen Dackel erinnert. Bei diesen Katzen dient die Kurzbeinigkeit allerdings keiner Aufgabe, sondern ist eher als besonderes körperliches Merkmal gezüchtet worden. Doch die Katzen bezahlen für diese Außergewöhnlichkeit einen hohen Preis: Durch die kurzen Beine ist ihr Leben sehr eingeschränkt, sie können nicht springen oder klettern. Zum Rassestandard gehören sehr kurze, muskulöse Beine, die Nase sollte mittellang, die Ohren mittelgroß sein. Die Augen sind leicht schräg gestellt. Die Munchkin Shorthair weist alle Fellfarben und Farbkombinationen auf und besitzt kurzes Haar. Trotzdem ist eine tägliche Fellpflege notwendig, da die Katzen aufgrund der Kurzbeinigkeit nicht in der Lage sind, selbst Körperpflege zu betreiben. Das ist ein weiterer Grund dafür, dass die Zucht dieser Katzen äußerst kritisch betrachtet wird. Die Mutation ist ebenfalls eine Ursache dafür, dass die Wirbelsäule dieser Rasse schnell altert, was zu erheblichen Rückenproblemen führt.

Anhänglich und verspieltBearbeiten

Die Munchkin Shorthair ist sehr anschmiegsam und anhänglich, sie genießt es, mit ihren Besitzern zu schmusen. Doch andererseits ist sie auch verspielt und sehr neugierig, sie zeigt dabei eine überraschende Aktivität. Im Gegensatz dazu ist sie aber auch ruhig und gelassen, was sie zu einer sehr guten Hauskatze macht. Man muss jedoch hierbei auch bedenken, dass für die Haltung der Munchkin Shorthair auch keine andere Möglichkeit als das Haus besteht, sie ist eine reine Hauskatze.

WeblinkBearbeiten

T online