FANDOM


LivingLegendGeronimew

Bei der Pixiebob Shorthair handelt es sich um eine noch junge Katzenrasse aus den USA. Die großen, kräftigen Tiere besitzen die für Luchse typische Fellzeichnung und einen verkürzten Schwanz. Weiterhin verfügen die Tiere über einen mittelgroßen Kopf und eine breite Nase. Die Augen sind dreieckig geformt und mit einer für Wildkatzen typischen dunklen Maskara-Linie versehen. Weiterhin verfügen die Tiere über lange, muskulöse Beine. Die Pfoten können bis zu sieben Zehen aufweisen. Der Schwanz ist zwischen fünf und zehn Zentimetern lang. Das kurze, wollige Fell steht vom Körper ab und tritt am Bauch deutlich länger in Erscheinung. Kennzeichnend für die Tiere ist eine gefleckte Tabby-Zeichnung.

Die Geschichte der Pixiebob Shorthair KatzeBearbeiten

In Nordamerika wurden häufig halbwilde Katzenjunge geboren. Man vermutete, dass sie aus der Verpaarung von Luchsen und Hauskatzen stammten. Als Stammmutter aller Pixiebobs gilt das Kätzchen “Pixie”, aus der Zucht von Carol Ann Brewer aus dem US-Bundesstaat Washington. Tests in jüngster Zeit ergaben, dass es sich bei der Pixibob Shorthair um eine reine Hauskatze handelt und eine genetische Verwandtschaft mit den Luchsen nicht vorliegt. Erstmals auf Ausstellungen präsentiert wurden die Tiere 1994. Vier Jahre später erreichte die Rasse Champion-Status.

Der CharakterBearbeiten

Bei der Pixiebob Shorthair handelt es sich um gutmütige, äußerst intelligente und lernfähige Tiere. Die Rasse ist extrem auf ihr Zuhause fixiert und würde Reisen oder Umzüge nur schwer verkraften. Weiterhin erweisen sich die Tiere als zutraulich, anschmiegsam und kommunikationsfreudig.

Die HaltungBearbeiten

Die Haltung der Pixiebob Shorthair gilt als unkompliziert. Jedoch benötigen die Tiere viel Platz und Zeit. Die Katzen sind freundlich zu Mensch und Tier und bauen besonders zu Kindern ein inniges Verhältnis auf. Als reine Wohnungskatze benötigen sie viel Zuwendung und tägliche Spiel- und Schmusestunden.

WeblinkBearbeiten