FANDOM


Ursprung der Trainingsmethode

Das Clickertraining entstand in Amerika. Obwohl das Clickertraining erst seit mitte der 90er Jahre in Deutschland bekannt ist, ist das Clickertraining garnicht so neu wie es vielleicht vermuten lässt. Karen Pryor, eine mit einem Meeresbiologen verheiratete Amerikanerin, sah sich 1963 mit dem Problem konfrontiert, Delfine für eine Show trainieren zu müssen. Sie war nicht die erste die das versuchte, aber bisher hatten die Delfine eher die Menschen trainiert ihnen Fisch zu geben ohne etwas dafür zu tun. Es existierte auch eine art Ausbildungsanleitung von Ron Turner, einem Delfinforscher. Seine Anleitung war aber recht schlecht beschrieben und daher gelang es den Delfintrainern nicht sie in die tat umzusetzen. Karin Pryor beschäftigte sich intensiv mit dieser Anleitung und erfasste sehr schnell das darin liegende Potenzial. So gelang es ihr dann auch nicht nur Meeressäuger wie Delfine zu trainieren, sondern auch alle anderen Tiere damit zu trainieren und so erlangte sie Weltweite berühmtheit. Für Meeressäuger wurde eine art Pfeiffe benutzt, für andere Tiere allerdings ein ein anderes Geräusch: Das eines Kinderspielzeugs, des Knackfrosches.

123